Bidjar

Bidjar ist der Name einer kurdischen Kleinstadt im westlichen Iran. Kurdenteppiche sind meist sehr kräftig und kompakt geknüpft, was sie verschleißfest macht. Der Name Bidjar ist für Teppichkenner synonym mit Verschleißfestigkeit. Knoten und Schussfäden werden mit dem Kamm so zusammengedrückt, dass der Flor fast senkrecht nach oben steht. Dadurch erhält man eine sehr kompakte Florfläche. Sand und Steinchen können daher nicht so leicht in den Teppich dringen.

Technische Angaben:
Flor: Wolle
Schuss: Baumwolle, oftdrei Schussfäden zwischen den Knotenreihen
Kette: Baumwollgarn
Knoten: symmetrisch
Knüpfdichte: 250.000 - 600.000 Kn/qm

Zurück

Perser Bidjar (Korkwolle ) - ca. 2,00m x 3,00m - Preis : auf Anfrage